Cannabisöl für Tiete

photo-1450778869180-41d0601e046e

Alle Tierbesitzer kennen die schreckliche Situation, in der das Tier krank ist und Schmerzen oder Unbehagen empfindet. Es ist nicht immer möglich, das Tier zum Tierarzt zu bringen, damit die Behandlung beginnen kann, auf die es schrecklich warten muss. Jedoch können Sie etwas zu Hause haben, das mit vielen der klassischen Probleme helfen kann, die Tiere erfahren. Und es sind derzeit nur wenige, die davon wissen. Cannabisöl kann dagegen sehr hilfreich sein.

Was ist eigentlich Cannabisöl (CBD-Öl)? In diesem Artikel werden wir auf die Eigenschaften und den Profit des Cannabisöls gehen.

CBD-Öl für Haustiere – wozu dient es?

Hinter dem Begriff CBD-Öl steckt eine größere Überkategorie. CBD-Öl ist eine Form von Cannabisöl. Wenn Sie etwas gegen das Wort „Cannabis“ haben, ist das verständlich. In den meisten Fällen können Sie Cannabis mit einer illegalen euphorischen Substanz verbinden, die hauptsächlich in Form von Haschisch zu sich genommen wird, wie in Christiania (Kopenhagen).

Allerdings liegt der Unterschied zwischen Cannabisrauchen in Christiania und in anderen Städten, und dem Cannabisöl für Ihre Tiere signifikant. Beide Dinge stammen vom hamoplant, Cannabis Sativa und enthalten einige der gleichen Substanzen. Der große Unterschied liegt dort, wenn wir über die Substanz THC (Tetrahydrocannabinol) sprechen. THC ist nur einer von mehr als 80 Substanzen aus der Cannabispflanze, aber THC ist immer noch der umstrittenste.

Es ist das THC, dass den psychoaktiven, euphorischen Effekt auf das Gehirn ausübt. Aber wenn Sie den Gehalt von THC entfernen oder auf ein absolutes Minimum reduzieren, werden Sie durch die Verwendung von Cannabis nicht „verzerrt“ oder „high“. Und genau deshalb ist CBD-Öl für Tiere legal und kann verwendet werden. Denn Cannabisöl enthält kein THC.
CBD-Öl hingegen hat viele andere positive Eigenschaften der Hampplant, die verwendet werden können um die Schmerzen und Beschwerden der Tiere zu lindern.

Vorteile der Abgabe von Cannabisöl an Haustiere

Zunächst werden wir deutlich machen, dass es unterschiedliche Meinungen über die positiven Auswirkungen von Cannabisöl gibt. Zwei Studien haben gezeigt, dass CBD-Öl Tieren in einer Reihe von Punkten helfen kann, aber es wurden auch Studien durchgeführt, um das Gegenteil zu beweisen. Daher können wir nicht garantieren, dass Ihr Haustier einige der unten aufgeführten positiven Effekte erfährt.

CBD-Öl kann verwendet werden, um sowohl physischen als auch psychischen Störungen bei Tieren entgegenzuwirken.

Eines der Dinge, die CBD-Öl an Tieren verwendet werden kann, sind wütende Hunde. Zum Beispiel können Hunde Angst haben, allein zu Hause zu sein. Hier kann CBD öl verwendet werden, um Angst zu reduzieren. Andere Dinge, die CBD-Ö positiv beeinflussen kann, sind:

  • Bekämpfung von Infektionen
  • Allgemeiner Schmerz
  • Wundheilung
  • Ernährungsregulierung
  • Angst

Darüber hinaus gibt es auch einige Erfahrungen die zeigen, dass Cannabisöl verwendet werden kann, um Krebs zu bekämpfen. Es ist immer noch nicht wissenschaftlich bewiesen, aber wenn Sie sich im Internet umsehen, finden Sie viele iinteressante und  positive Erfahrungen mit CBD-Öl als alternatives Medikament für krebsbefallene Tiere.

Welche Tiere können von Cannabisöl profitieren?

Grundsätzlich kann CBD-Öl an allen Tieren angewandt werden. Es ist jedoch bekannt, dass es für Katzen, Hunde und Pferde verwendet wird.

Bevor Sie Ihrem Pferd, Hund, Katze oder anderen Haustier CBD-Öl geben möchten, sollten Sie immer zuerst Ihren Tierarzt kontaktieren. Wenn das Tier eine andere Form von Medikamenten oder Schmerzmitteln hat, kann es dem Effekt entgegenwirken. Der Tierarzt kann Ihnen auch bei der Dosierung und allem anderen helfen, wobei sie sich nicht sicher sind.

Beginnen sie mit kleinen Dosen

Unterschiedliche Rassen können bei der Größe für Hunde, Katzen und Pferde stark variieren. Daher ist es sehr schwierig, einen allgemeinen Hinweis in Bezug auf die Cannabisöl Menge zu geben, die Sie Ihrem Haustier geben müssen.

Wir können jedoch sagen, dass Sie immer klein anfangen und dann die Dosierung etwas erhöhen sollten, damit sich das Haustier langsam an das CBD-Öl gewöhnen kann. Die Dosierung selbst ist einfach, da die meisten Öle leicht über die Pipette in das Futter gequetscht werden können. So können Sie Ihrem Tier das Öl über einige Tropfen Wasser, Futter oder ähnliches geben.
Gibt es einen Unterschied zwischen Cannabisöl für Menschen und Tieren?
CBD-Öl kann sowohl von Tieren als auch von Menschen als alternatives Behandlungsmittel verwendet werden. Für uns Menschen ist das CBD-Öl am besten zur Schmerzlinderung geeignet und wird oft von Krebspatienten während der Chemotherapie angewandt. Hier kann das CBD-Öl zur Schmerzlinderung bei der Chemotherapie eingesetzt werden und darüber hinaus auch gegen Übelkeit und Ernährungsprobleme wirken.

Wenn Sie und Ihr Haustier CBD-Öl benötigen, sollten Sie jeweils ein eigenes haben. CBD-Öl für Tiere wird speziell für die verschiedenen Arten entwickelt. Wenn Sie zum Beispiel einen Hund haben, muss CBD-Öl für Hunde verwendet werden.

Ist Cannabisöl überhaupt legal?

Ja. Sie können jedoch leicht unabsichtlich eine Straftat begehen, wenn Sie kein reines CBD öl kaufen. Zu Beginn des Artikels beschrieben wir, dass es das Medikament THC ist, das den euphorischen Effekt des Rauchens von Cannabis ausdrückt.

Der Grund, warum CBD öl in Deutschland gekauft und verwendet werden kann, ist, dass CBD öl kein THC enthält. Aber es gibt auch illegales THC-Öl auf dem Markt. Diese Ölsorten wirken ähnlich wie das Rauchen der Substanz. Daher ist es auch ungesund für Haustiere. Zum Beispiel können Katzen Halluzinationen und große Unannehmlichkeiten erfahren, wenn sie THC im Körper haben.

Daher ist es wichtig, dass sie bei einem Händler kaufen, von dem sie sicher sein können, dass kein THC im Öl ist. In anderen Teilen der Welt ist THC-Öl auch legal, doch in Deutschland können sie für den Besitz von größeren Mengen bestraft werden.

Cannabisöl für Tiere

Für manche Menschen mag “Cannabisöl für Tiere” gefährlich klingen, aber wie oben erwähnt, gibt es große Unterschiede zwischen dem legal verkauften CBD-Öl und dem gerauchten illegalen Cannabis.

Wenn sie erfahren möchten, wie aus einer Hanfpflanze legales CBD-Öl gewonnen wird, können sie dies über den Link hier tun.