Hanftee

Screen Shot 2018-03-19 at 11.29.31 (2)

Hanftee ist gut für den Körper

Was ist Hanf überhaupt?

Das Hanfgewächs zählt zu den Oma und Opas unter den Pflanzen.

Das Gewächs war Jahrtausende ein ökonomisch wichtiger Lieferant für Nahrungsmittel, Fasern und  der Medizin. Hanf kann überall auf der Welt ohne große Komplikationen angebaut werden.

Die Pflanze Hanf, auch Cannabis genannt ist eine große Pflanzengatten innerhalb der Hanfgewächse. Und ist einer der ältesten Nutz- und Zierpflanzen der Welt.

Aussehen:

Hanf ist eine meist einjährige Pflanze.

Je nach Umweltbedingungen erreicht die Pflanze unterschiedliche Wachshöhen.

Sie können bis zu 5 Meter groß werden.

Die Blätter sind handförmig zusammengesetzt, der Rand ist gesägt.

Aus den Bestandteilen der Pflanze können verschiedene Produkte hergestellt werden.

Kosmetik/Pflegeprodukte: Öl, Lippenbalsame, Shampoos, Lotions. Gute Auswirkung auf die Haut. Sind Antibakteriell.

Kleidung: Hanf-Fasern sind schmutzabweisend und widerstandsfähig. Der Stoff ist wärmer, saugfähiger und reißfester als Baumwolle.

Nahrung: Hanf-Samen sind aus botanischer Sicht Nüsse und schmecken auch so ähnlich. Dadurch dass die  Samen wertvolle Fettsäuren enthalten kann aus den Samen Speiseöl gewonnen werden. Sowie als Handpulver oder auch in Riegeln.

Schmerzmittel: Cannabis kann viele Symptome einer Krankheit lindern, zum Beispiel bei Rheuma, Grünen Star und Krebs. Zwar wird es in Deutschland nicht oft verwendet. Dennoch wird diese Pflanze in den Staaten und Holland schon zu medizinischen Zwecken eingesetzt.

Industrie: Die Plastikarten die aus der Pflanze produziert werden sind auch unter den Namen Biokunststoffe bekannt. Hanf-Plastik ist langlebig, leicht aber biologisch abbaubar. Kann weniger umweltschädlich produziert werden.

Tee welches Hanf enthält kann entzündungshemmende, antioxidative und sogar gegen Krebse helfen.

(CBD entsteht als Folge der Hitzeeinwirkung auf Cannabergerolsäure (CBGA), die sich in CBD-Cannibigerol umwandeln. Viele Substanzen, einschließlich THC, CBD unf CBC, werden dank CBG hergestellt. CBG ist eine eine sogenannte “Hanf-Stammzelle”. CBG ist keine narkotische Substanz.

Wissenschaftler haben durch Studien herausgefunden, dass Cannabinoide (CBD, ist die Substanz, durch die man high wird)

Welche heilenden Eigenschaften hat Hanftee?

  • Verbesserung des Verdauungstraktes
  • Behandlung von Autoimmunkrankheiten
  • Linderung von Depressionen und Angst

Welche Arten von Tee gibt es? Und welche Wirkungen haben sie?

CBD Hanftee: CBD fördert einen erholsamen Schlaf, unterstützt normale Knorpel- und Gelenkfunktionen, lindert auch Übelkeit und fördert die Entspannung im Alltag.

Medizinische Vorteile von CBD Hanftee:

  • bei Gewichtskontrolle
  • Linderung von Schmerzen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Linderung von Depressionen und Angstzustände
  • Reduzierung von Cholesterol im Blut

CBG Hanftee: CBG soll verschiedene Therapeutische Anwendungsmöglichkeiten haben.

Medizinsche Vorteile von CBG Hanftee:

  • leicht antimykotische Wirkung
  • hilft bei Schlafproblemen und -störungen
  • gegen Brustkrebs
  • überaktive Blasenbehandlung
  • Angstzustände/ Depressionen
  • Allgemeine Wirkungen von Hanftee:
  • stärkt das Immunsystem
  • kräftigt die Verdauungswege
  • krampflösend
  • entspannt und beruhigt
  • Herstellung von Hanftee:

Hanftee wird aus getrockneten Hanfblättern und Blüten hergestellt.

Für einen hohen Gehalt von CBD/CBG in der Ernte zu behalten, werden die Blätter am Anfang des Herbst handgepflückt.

CBD kann auch Sportlern helfen:

Viele Studien meinen das CBD Öl sportliche Leistungen verbessern sollen. Ob das stimmt ist noch nicht bewiesen. Dadurch das CBD entzündungshemmend kann es uns so schnell wie möglich zu unserer körperlichen Leistung zurückführen.

Legal oder illegal:

CBD ist legal, weil es nicht psychoaktiv wirkt.

THC wirkt psychoaktiv, doch Cannabidiol ist es nicht.

CBD ist in Deutschland legal , sofern der THC-Gehalt bei weniger als 0,0005% ist.

Demnach ist Cannabis mit viel THC Gehalt in Deutschland illegal.